Composite

Kunststoff-Füllungen / Weisse, metallfreie Füllungen!

Composite

 
Unsere Praxis verwendet aus gesundheitlichen und ästhetischen Gründen seit Jahren kein Amalgam mehr.

Sämtliche notwendige Füllungen – auch so genannte Aufbaufüllungen zur Vorbereitung zerstörter oder cariöser Zähne für Zahnersatz (Kronen, Brücken, Prothesen etc.) – können und werden von uns normalerweise in Composite hergestellt.
Kunststoff-Füllungen sind die preisgünstigere Alternative zu Keramik-Füllungen (siehe auch unsere Informationen über das CEREC 3D Verfahren zu Herstellung von Keramik-Füllungen in nur einer Sitzung).

Da die Herstellung von Kunststoff-Füllungen eines deutlich höheren Material- und Zeitaufwands bedarf, werden die Kosten von gesetzlichen Krankenkassen nur in Höhe der Kosten für eine Standard-Amalgam-Füllung übernommen. Die tatsächlich anfallenden Kosten abzüglich der Leistung Ihrer Krankenkasse stellen wir nach der Gebührenordnung für Zahnärzte über eine so genannte Mehrkostenvereinbarung in Rechnung. Diese Regelung gilt für alle bleibenden Zähne.

Als Service bieten wir unsere Kunststoff-Füllungen an den Milchzähnen Ihrer Kinder ohne Berechnung von Mehrkosten an.